StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Innenhöfe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
Alphard Black
Verteidigung gegen die dunklen Künste


Männlich
Anzahl der Beiträge : 511
Wohnort : Flat in London
Gesinnung : Auror
Zweitcharaktere : Regulus Black, Jezebel Mackenzie, Amber Fool, Gabriel Bessant, Peeves
Anmeldedatum : 20.11.08
Points : 16955

BeitragThema: Re: Innenhöfe   Mi Dez 29 2010, 00:12

Alphard runzelte leicht die Stirn. Er hatte selbst gemerkt, dass er heute außergewöhnlich sprunghaft war, selbst für seine Verhältnisse, und das gefiel ihm überhaupt nicht. Er ähnelte daran seiner Schwester, und allein der Gedanke bereitete ihm Sorgen… In seiner Familie gab es Fälle von Wahnsinn und er legte keinen gesonderten Wert darauf, auch einer von ihnen zu werden. Ob Dorcas auch schon aufgefallen war, wie willkürlich er von Thema zu Thema schwankte? Vermutlich, schließlich war sie – im Gegensatz zu ihm? – im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte. Er schloss kurz die Augen und schüttelte leicht den Kopf, dann trat er doch noch seine Zigarette aus und schwor sich, keine weitere mehr anzufangen, jedenfalls nicht jetzt. Vielleicht würde ihm das helfen, einen klaren Kopf zu bewahren.

„Entschuldige bitte, ich bin heute schwer verständlich, nicht wahr? Bisschen am Schwafeln, aber ich gelobe Besserung…“

Er atmete noch einmal tief durch, vertrieb alle Überlegungen über eine Privatuni aus seinem Hirn – beziehungsweise verschob sie auf später – und konzentrierte sich aufs ‚Geschäftliche‘. Dorcas‘ Einwand war durchaus nachvollziehbar. Auch wenn es nicht allzu viele Reinblüter gab – jedenfalls hoffte er das – die bereit waren, für ihren übertriebenen Stolz auf ihr reines Blut zu morden, aber das hieß nicht, dass man diese direkt identifizieren konnte und im Nu den Mörder geschnappt hatte. Immerhin musste man die Radikalen erst einmal finden…

„Ich denke schon, dass wir diese Kreise in Augenschein nehmen sollten… Schaden kann es immerhin nicht, oder?“ Und vielleicht fanden sie dort ja endlich eine Spur. Sicher, die ganze High Society wäre entsetzt, aber man konnte diesen eitlen Gestalten ruhig mal auf die Füße treten. Tat denen vielleicht sogar gut.

Mit Dorcas‘ letztem Gedankengang kam er nicht ganz mit. „Wieso sollte es Terroristen kümmern, ob sie unschuldige Menschen ermorden, wenn es ihrer Sache dient?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dorcas Meadowes
Aurorin


Anzahl der Beiträge : 368
Zweitcharaktere : Andra & Co
Anmeldedatum : 06.09.09
Points : 15392

BeitragThema: Re: Innenhöfe   Mi Dez 29 2010, 16:06

Dorcas zuckte mit den Schultern. Was sollte sie darauf noch sagen? „Naja, mir ist das egal, ich bin ja auch nicht immer einfach zu verstehen.“ Wobei das wohl eher an ihren Gedanken lag, die oftmals etwas wirr waren und vollkommen anders sein konnten, als die der anderen Menschen. „Solange du redest, muss ich nicht reden und kann beruhigt meinen eigenen Gedanken zu diesem Thema nachhängen“ gab sie zu verstehen, wie sie das Ganz sah, ehe sie in ihre Jackentasche griff und die Schachtel mit den Zigaretten ans Tageslicht beförderte. Dorcas zündete sich nochmals eine an und zog kräftig daran. Irgendwie beruhigte sie das, bei ihrem Gesprächsthema hatte sie das Nikotin wirklich nötig.

„Im Prinzip kann man allerdings fast alle Kreise in Augenschein nehmen. Was ist, wenn sich herausstellt, dass es dann später doch ein Werwolf gewesen war, der sich dann doch einer unüblichen Methode bedient hatte?“ Ok, das fiel ihr jetzt wirklich nur ein, weil sie sich die Sache schön reden wollte. Das war nicht mehr ihr eigenes Denken und sie wusste, wie blöd sich das jetzt anhören musste. „Also nicht, dass ich das jetzt denke, dass es so ist…“ fügte sie noch hinzu, damit Alphard diesen Satz jetzt nicht für allzu ernst nahm. Da konnte man sich doch besser in den Kreisen der High Society umsehen, da war der Mörder dann wohl eher zu finden, als bei den armen mittellosen Menschen.

Die Aurorin zuckte erneut mit den Schultern und nahm noch einen Zug ihrer Zigarette, bevor sie ihre Gedanken äußerte. „Ich denke nicht, dass es die Terroristen kümmern würde. Aber ich denke, sie wollen ja schon ihre Motive durchsetzen, ohne dass da jeder von Wind bekommt. Aber wo du es gerade sagst. Wenn es mehrere sind, dann muss es auch jemanden geben, der dafür verantwortlich ist. Das macht nicht einer alleine. Und ob die Menschen unschuldig sind oder nicht, ist ihnen vermutlich wirklich egal.“ Ja, so sah es doch aus. Das war doch mal eine Erklärung, die die beiden sich da zusammengebastelt hatten. Würden sie die jemand höherem aus dem Ministerium vorstellen, würde man sie vermutlich nur auslachen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Innenhöfe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Das Schloss :: Erdgeschoss-
Gehe zu:  
Forumieren.de | Roleplay forums | Harry Potter - Hogwarts | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren