StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Oxford Street

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Merlin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 08.11.08
Points : 17453

BeitragThema: Oxford Street   Mi Okt 27 2010, 23:05

Eine der bekanntesten Einkaufsstraßen in Muggellondon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rumtreiber.adoforum.net
Matthew Mackenzie
Auror


Anzahl der Beiträge : 146
Name : Matthew Mackenzie
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Auror
Status : Verheiratet mit Elizabeth
Laune : Fröhlich, neugierig
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 24.09.09
Points : 15170

BeitragThema: Re: Oxford Street   Mi Okt 27 2010, 23:09

Denny || Matthew

(cf: Hogsmeade – ZEITSPRUNG)

Mit leicht gesenktem Kopf und gerunzelter Stirn lief Matthew durch die Londoner Straßen. Zwar freute er sich noch immer auf den baldigen Beginn der Quidditch-Weltmeisterschaft, doch er machte sich auch Sorgen. Vor wenigen Tagen erst hatte man eine Leiche am Rande seines neuen Stadions – ja, er neigte dazu, von seinem Stadion zu sprechen – und offenbar hatte niemand eine Ahnung, wer der Täter war. Dass es sich bei dem Toten um einen ehemaligen Quidditchprofi handelte, gab dem Ganzen zusätzlich noch eine symbolische Bedeutung. Matthew befürchtete, dass jemand ernsthaft die Absicht hatte, die Weltmeisterschaft zu sabotieren. Es war seine Aufgabe, für die Sicherheit der Spieler und der Zuschauer zu sorgen, aber das war ungleich schwerer, wenn er nicht wusste, womit genau er es zu tun hatte. Und noch etwas machte ihm Sorgen. Dies war nun schon der zweite Tote innerhalb kürzester Zeit, der irgendwie mit Hogwarts in Verbindung stand; zuerst dieses fünfzehnjährige Mädchen, nun ein Lehrer. Und heute würde im Schloss der Halloweenball stattfinden, zu dem auch noch andere Gäste geladen waren, immerhin würde der Minister persönlich erscheinen…! Er konnte nur beten und hoffen, dass die Fähigkeiten seiner Kollegen ausreichen würden, um seine Kinder zu schützen… Doch am liebsten würde er selbst auf dem Ball erscheinen, um sich davon zu überzeugen, dass Jezebel, Oliver und Molly so sicher waren wie nur irgendwie möglich… Hoffentlich würde ihnen nichts geschehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denny Bane



Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Name : Dennis Bane
Haus & Klasse : Ich bin Anwalt!
Wohnort : London
Gesinnung : neutral
Status : mehrfach geschieden und immer auf der Suche
Laune : nicht jugendfrei
Zweitcharaktere : Alec Norton, Liam Brennan
Anmeldedatum : 29.06.10
Points : 13703

BeitragThema: Re: Oxford Street   So Okt 31 2010, 14:46

Grummelnd lief Dennis 'Denny' Bane durch die Straßen Londons. Er war nicht zu der größten Feier des Jahres eingeladen. Warum durfte er nicht nach Hogwarts? Und wo war Alan? Das war das erste Halloween, das Denny ohne seinen besten Freund verbrachte. Rein aus Trotz lief er trotzdem im Flamingokostüm durch die Straßen - auch wenn er sich alleine ein wenig dumm vorkam. Leise brummelte Denny vor sich hin, meinte was von 'Die haben ja keine Ahnung, wen sie da von ihrer Feier ausschließen' und 'Alan kann was erleben, wenn er wieder auftaucht' und achtete nicht wirklich darauf, wen er mit seinem ausladenden Körper anrempelte.

Dass er dabei mit den Flamingobeinen einen Auroren erwischte, merkte er zuerst gar nicht. Erst, als ein irgendwie bekanntes Gesicht vor ihm auftauchte, hielt er inne. "Moment mal, ich kenne Sie. Sie sind doch auch kein Muggel, oder?", fragte er. Und wenn er sich täuschte, wen kümmerte das schon? Muggel wussten ja gar nicht, dass sie Muggel waren - und mal ehrlich, an Halloween liefen doch überall verrückte rum. Heute konnte sich nicht einmal Denny blamieren. Ein Tag, wie für ihn geschaffen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Mackenzie
Auror


Anzahl der Beiträge : 146
Name : Matthew Mackenzie
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Auror
Status : Verheiratet mit Elizabeth
Laune : Fröhlich, neugierig
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 24.09.09
Points : 15170

BeitragThema: Re: Oxford Street   Fr Nov 05 2010, 21:23

Matthew stolperte fast, als er angerempelt wurde. Er konnte sich wirklich über sich selbst ärgern. Da hatte er eine Ausbildung zum Auror hinter sich – und er war nun wirklich nicht der schlechteste in seinem Beruf – war aber so in Gedanken versunken, dass er es noch nicht einmal geschafft hatte, einem anderen Passanten auszuweichen. Wie war das noch mal mit seinen guten Reflexen? Als er dann jedoch erkannte, mit wem er zusammengestoßen war, verflog sein Ärger ebenso schnell wieder wie er gekommen war, und er starrte den anderen Mann für einen Moment vollkommen sprachlos an. Trug der tatsächlich ein Flamingo-Kostüm?! Gut, heute liefen einige verkleidete Menschen umher, aber ein Flamingo hatte nun doch eher wenig mit Halloween zu tun, oder?!

Erst als der Mann ihn ansprach, fing sich Matthew wieder so weit, dass er antworten konnte. „…äh, nein, ich bin kein Muggel.“ Offenbar handelte es sich bei dem Flamingo auch noch um einen Zauberer. Der Auror nahm sich nun die Zeit, das Gesicht des Mannes ein wenig genauer zu betrachten, und tatsächlich hatte das Gefühl, ihn schon einmal irgendwo gesehen zu haben, auch wenn ihm gerade nicht mehr einfallen wollte, wo und in welchem Zusammenhang das gewesen sein könnte. „Und Sie auch nicht.“ Ach was. „Nein, ich meine, woher kenne ich Sie?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denny Bane



Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Name : Dennis Bane
Haus & Klasse : Ich bin Anwalt!
Wohnort : London
Gesinnung : neutral
Status : mehrfach geschieden und immer auf der Suche
Laune : nicht jugendfrei
Zweitcharaktere : Alec Norton, Liam Brennan
Anmeldedatum : 29.06.10
Points : 13703

BeitragThema: Re: Oxford Street   Sa Nov 06 2010, 16:54

Ha! Wusste er es doch. Und dann behaupteten immer wieder Leute, dass Dennys Hirn langsam seinen Geist aufgab. Scheinbar konnte er sich doch immerhin an Gesichter erinnern. Wenn er jetzt nur bloß noch in seinen Erinnerungen den Namen dieses Mannes finden könnte. "Natürlich kennen Sie mich, es gibt doch keinen, der mich nicht kennt. Immerhin bin ich der beste Anwalt unserer Gemeinschaft. Denny Bane, Staranwalt", stellte sich der dicke, pinke Flamingo mit einem breiten, von sich selbst eingenommenen Grinsen vor.

"Verraten Sie mir mal lieber, woher Sie mir bekannt vorkommen. Waren Sie neulich bei der Sitzung mit Mr. ... wie heißt er? Aurorenkerl. ... So ein Jungspund kam rein und kippte rum, das Weichei... POTTER! ... Waren Sie neulich bei der Sitzung mit diesem Potter? Denn zu den Richtern gehören Sie sicher nicht und für einen Anwalt sind Sie scheinbar nicht standhaft genug, auch wenn ich zugebe, dass ich heute ein wenig ausladend bin und Sie deshalb natürlich keine Schuld trifft."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Mackenzie
Auror


Anzahl der Beiträge : 146
Name : Matthew Mackenzie
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Auror
Status : Verheiratet mit Elizabeth
Laune : Fröhlich, neugierig
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 24.09.09
Points : 15170

BeitragThema: Re: Oxford Street   Mo Nov 08 2010, 21:53

Matthew zog die Augenbrauen, er konnte ein Grinsen nicht unterdrücken. Nun wusste er also, wen er vor sich hatte, und mit dem Namen Denny Bane konnte er durchaus etwas anfangen, denn auch wenn er bislang noch nie persönlich mit dem Anwalt zu tun gehabt hatte, so hatte er doch schon oft genug von ihm gehört. Denny war aber auch eine Persönlichkeit, die man leicht in Erinnerung behalten konnte, denn wer sonst rannte an Halloween in der Oxford Street mit einem Flamingokostüm bekleidet umher? Der Zusammenhang zwischen einem Flamingo und dem 31. Oktober war ihm immer noch nicht klar geworden, auch wenn er darüber nachgedacht hatte. Vielleicht sollte er Denny einfach fragen?

Nun ja, aber als erstes musste er sich vorstellen, denn der Anwalt wusste wohl ganz offensichtlich nicht, wen er vor sich hatte –woher auch? Matthew war durchaus klar, dass er keine Berühmtheit war. Wollte er auch gar nicht unbedingt sein, Berühmtheiten hatten viel zu viele Verpflichtungen. „Nein, ich war nicht auf der Sitzung bei Mr Potter, nein, ich bin kein Richter und auch kein Anwalt“, beantwortete er in amüsiertem Ton nacheinander die Fragen des Anwalts. „Mein Name ist Matthew Mackenzie, ich bin Auror, im Moment aber mehr mit der Weltmeisterschaft beschäftigt.“ Er streckte die Hand aus, war sich aber nicht sicher, ob Denny sie mit seinem Kostüm überhaupt würde ergreifen können?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denny Bane



Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Name : Dennis Bane
Haus & Klasse : Ich bin Anwalt!
Wohnort : London
Gesinnung : neutral
Status : mehrfach geschieden und immer auf der Suche
Laune : nicht jugendfrei
Zweitcharaktere : Alec Norton, Liam Brennan
Anmeldedatum : 29.06.10
Points : 13703

BeitragThema: Re: Oxford Street   Fr Nov 12 2010, 13:25

Denny griff nach der Hand des Aurors und schüttelte sie. "Dann habe ich Sie vermutlich nur im Vorübergehen irgendwo im Ministerium einmal gesehen", murmelte er und überlegte ein wenig. Wo hatte er dieses Gesicht und diesen Lockenkopf denn schon einmal gesehen? "Und? Wenn Sie am Stadion sind, was machen Sie dann gerade hier? Noch kein Kostüm gefunden? Noch schnell Süßigkeiten für kleinere Kinder holen? Oder gehen Sie etwa heute Abend auf die Feier ins Schloss?", fragte er und konnte nichts dafür, dass bei der Erwähnung des Schlosses eine leichte Eifersucht in seiner Stimme mitklang. Das war ja auch die Höhe! Einen Denny Bane nicht einladen. Dabei konnte er dort keine Feier dadurch ruinieren, dass er zu viel trank - oder mit einer verheirateten Frau inflagranti erwischt wurde. Dort gab es ja fast nur Schüler, und an denen vergriff sich Denny nun wirklich nicht. Darüber war er erhaben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Mackenzie
Auror


Anzahl der Beiträge : 146
Name : Matthew Mackenzie
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Auror
Status : Verheiratet mit Elizabeth
Laune : Fröhlich, neugierig
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 24.09.09
Points : 15170

BeitragThema: Re: Oxford Street   Sa Nov 13 2010, 04:08

Matthew schüttelte den Kopf. „Alles falsch – leider, sollte ich wohl sagen. Ich habe im Ministerium zu tun, denn auch wenn ich für die Weltmeisterschaft verantwortlich bin, heißt das noch lange nicht, dass ich mich nur am Stadion aufhalte. Die ganze Koordination läuft immer noch über die entsprechenden Abteilungen hier in London.“ Und wie viele Zauberer im Grunde an der Organisation beteiligt waren…! Natürlich, er war für die Sicherheit zuständig, aber dann gab es ja auch noch die Mitarbeiter der Abteilung für Magische Spiele und Sportarten, dann die aus der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit und, und, und… Die Liste wollte gar kein Ende nehmen.

„Aber nein, nach Hogwarts bin ich nicht eingeladen, dafür bin ich wohl nicht wichtig genug.“ Er grinste, denn auch wenn seine Worte vielleicht danach klangen, so konnte die fehlende Einladung ins Schloss seine Laune nicht unbedingt verderben. Er bedauerte im Grunde nur, dass er dort nicht selbst für das Wohlergehen seiner Kinder sorgen konnte. Aber in diesem Punkt würde er wohl auf die Fähigkeiten seiner dort stationierten Kollegen vertrauen müssen. „Ich treffe mich nachher noch mit meiner Frau, und dann werden wir uns wohl einen gemütlichen Abend zuhause machen. Und Sie? Was haben Sie vor?“ Matthew musterte den Anwalt von oben bis unten. „Sind Sie auf den Weg zu einer… äh… Kostümparty?“ Irgendeinen Grund musste es doch für diese auffällige Verkleidung geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denny Bane



Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Name : Dennis Bane
Haus & Klasse : Ich bin Anwalt!
Wohnort : London
Gesinnung : neutral
Status : mehrfach geschieden und immer auf der Suche
Laune : nicht jugendfrei
Zweitcharaktere : Alec Norton, Liam Brennan
Anmeldedatum : 29.06.10
Points : 13703

BeitragThema: Re: Oxford Street   Mo Nov 22 2010, 17:51

"Als ob Hogwarts etwas mit Wichtigkeit zu tun hätte", schnaubte Denny leicht verächtlich. "Wären dort die wichtigen Leute, wäre ich eingeladen. Ich bin immerhin DER Anwalt. Mehrere große Familien, die auch im Schulrat sitzen, waren meine Klienten, und ich habe jeden einzelnen Fall gewonnen. Wäre ich nicht da, würde das Schloss vielleicht nicht mehr stehen." Nein, er war sauer. Hogwarts war die große Party des Jahres, und ausgerechnet er war nicht eingeladen.

"Ja, ich bin auf dem Weg zu einer Party. Eine viel bessere als in Hogwarts, vor allem mit viel mehr Alkohol, von meiner Kanzlei für Geschäftskunden und Freunde." Nur sein 'geliebter' Alan, sein bester Freund, hatte nicht gesagt, ob er kommen würde. Ausgerechnet. Seit Jahren waren sie zwei Flamingos und jetzt musste Denny vermutlich alleine in pink rumrennen. "Also, wenn Sie wollen ... wenn Sie mir versprechen, dass ich Ihr Anwalt sein werde, wenn Sie sich mal in die Sch... Schande reiten, können Sie gerne mit Ihrer Familie heute Abend kommen. Nur ein Kostüm bräuchte sie dafür." Er suchte einen Flyer raus, den die Kanzlei verteilt hatte. Im Kostüm war eine kleine Tasche versteckt, wo er Geld und eben Flyer - und Visitenkarten - hatte. Den Flyer drückte er dem Fremden in die Hand. "Mehr kann man sich nirgendwo amüsieren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Mackenzie
Auror


Anzahl der Beiträge : 146
Name : Matthew Mackenzie
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Auror
Status : Verheiratet mit Elizabeth
Laune : Fröhlich, neugierig
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 24.09.09
Points : 15170

BeitragThema: Re: Oxford Street   Mo Dez 06 2010, 19:01

Matthew konnte nur mit Mühe ein Schmunzeln unterdrücken. Wie es aussah machte sich der Anwalt wesentlich mehr aus der Tatsache, dass er nicht zum Ball in Hogwarts eingeladen worden war als er selbst. „Ich würde auch niemals an Ihren Fähigkeiten zweifeln“, bemerkte er amüsiert. „Und ich bin mir sicher, Professor Dumbledore tut das auch nicht. Nur wurden heute Abend nur Politiker eingeladen, soweit ich informiert bin, und einige Auroren zu ihrem Schutz und dem der Schüler. Da haben wir normale Leute wohl keine Chance.“ Er zwinkerte dem anderen Mann gut gelaunt zu. Hörte man ihn an, dass er sich gerade wirklich köstlich amüsierte? Aber immerhin eines stimmte, er hatte schon von Denny Bane gehört und wusste, dass er als Anwalt eine erstaunlich hohe Siegeschance hatte.

Aber es gab also tatsächlich einen Grund für diesen… nun ja, eigentlich recht lächerlichen Aufzug. Matthew konnte zwar immer noch keinen Zusammenhang zwischen einem Flamingo und Halloween herstellen, aber immerhin wusste er nun, dass Mr Bane tatsächlich auf dem Weg zu einer Party war. Und höchstwahrscheinlich würde er dort mehr trinken als gut für ihn war, wenn er schon so betonte, dass es dort mehr Alkohol gab als in Hogwarts. Aber andererseits war das auch kein allzu großes Wunder. Der Ball in der Schule war immer noch hauptsächlich für die Schüler, und die meisten waren noch minderjährig. Die Schulleitung musste eben verhindern, dass seine Schützlinge sich sinnlos betranken. Nur war Matthew schon klar, dass die älteren Schüler wahrscheinlich schon für eigene Vorräte gesorgt hatten. Zumindest hatten sie es damals so gemacht, er und seine Klassenkameraden, als sie selbst noch Schüler gewesen waren.

„Vielen Dank.“ Matthew nahm den Flyer entgegen und las ihn rasch durch, bevor er ihn in die Tasche steckte. „Ich werde mit Sicherheit auf Sie zurückkommen, wenn wir – meine Familie oder ich – einmal Hilfe und Unterstützung in einer Rechtsfrage brauchen“, entgegnete er, auch wenn er hoffte, dass dieser Fall so schnell nicht eintreten würde – und obwohl er nicht wusste, ob sie sich einen Denny Bane überhaupt würden leisten könnten – oder wollten. Arm waren sie nicht gerade, aber man musste ja das Geld auch nicht zum Fenster hinauswerfen. „Ich werde natürlich zuerst noch mit meiner Frau sprechen müssen, aber ich bedanke schon einmal für die Einladung.“ Für einen kurzen Moment zögerte Matthew, dann zuckte er mit den Schultern. Fragen kostete ja schließlich nichts. „Aber sagen Sie… ist es Pflicht, sich als Tier zu verkleiden?“ Man konnte ja nie wissen…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denny Bane



Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Name : Dennis Bane
Haus & Klasse : Ich bin Anwalt!
Wohnort : London
Gesinnung : neutral
Status : mehrfach geschieden und immer auf der Suche
Laune : nicht jugendfrei
Zweitcharaktere : Alec Norton, Liam Brennan
Anmeldedatum : 29.06.10
Points : 13703

BeitragThema: Re: Oxford Street   Mo Dez 13 2010, 17:38

"Normale Leute?", fragte Denny erstaunt und ein wenig beleidigt, aber nur unterschwellig. "Ich bin DER beste Anwalt. Und ich bin durchaus Politiker. Aber natürlich wollen diese neumodernen Hippies in Hogwarts keinen Konservativen. Diese ... diese ... " Er wollte schon 'Demokraten' sagen, da fiel ihm ein, dass das ja alles Schüler waren, und wenige Lehrer, die aber politisch kaum aktiv waren. Das waren also keineswegs Demokraten, sondern nur Spinner. Weltverbesserer. Als ob die Welt nicht schon gut wäre, wie sie eben war. "Jedenfalls ist das reine Arroganz von Seiten der Schulleitung. Die werden schon sehen. Wenn die noch einmal eine Rechtsvertretung brauchen, müssen sie gesalzene Preise zahlen und bekommen keinen Rabatt mehr."

Er blickte weiter erstaunt, als die Frage aufkam, ob man als Tier kommen musste. "Nein, solange Sie verkleidet kommen, ist es egal, als was. Da reicht auch eine Maske und schon können Sie so tun, als wären Sie Zorro. Oder meinetwegen kommen Sie im Schlafanzug, als ... was weiß ich? Sandmännchen oder so", meinte er achselzuckend und verkniff sich, zu sagen, dass ein Flamingokostüm noch übrig war. Das war eigentlich Alans, aber von dem hatte er ja nichts gehört. Aber nein, kein anderer wurde sein zweiter Flamingo.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Mackenzie
Auror


Anzahl der Beiträge : 146
Name : Matthew Mackenzie
Wohnort : 10 Ainslie Place, Edinburgh
Gesinnung : Auror
Status : Verheiratet mit Elizabeth
Laune : Fröhlich, neugierig
Zweitcharaktere : Müsli und Co
Anmeldedatum : 24.09.09
Points : 15170

BeitragThema: Re: Oxford Street   Di Dez 21 2010, 23:29

Matthew biss sich fast auf die Zunge in dem Bemühen, sich ein Grinsen zu verkneifen. Immerhin war er bisher ganz gut mit Mr Bane zurecht gekommen, und er wollte ihn nicht verärgern, zumal er ja noch nicht ausgeschlossen hatte, heute Abend zusammen mit seiner Frau die Einladung des Anwalts anzunehmen. Dennoch konnte er ihn nicht so ganz ernst nehmen; denn er mochte zwar gut in seinem Beruf sein, Matthew wusste vermutlich zu wenig um wirklich darüber urteilen zu können, aber der andere Mann schien sich selbst etwas zu wichtig zu nehmen. Es war wohl wirklich besser, im Augenblick nichts mehr zu diesem Thema zu sagen. Manchmal war es einfach wesentlich vernünftiger, die Worte, die einem auf der Zunge zu lagen, herunterzuschlucken und zu schweigen. Die Einladung wäre ein wesentlich angenehmeres Thema.

„Beruhigend zu hören“, erwidert er deshalb nur auf Dennys Antwort auf die Kostümfrage. „Nichts gegen Ihr Kostüm, es ist auf jeden Fall sehr ausgefallen und nett, aber ich persönlich laufe nicht so gerne als Tier in der Gegend rum. Dann doch lieber Sandmännchen.“ Er grinste kurz. „Und meine Frau werde ich als Besen verkleiden.“ Bei dem Gedanken an ihr momentanes Dauer-Geplänkel darüber, dass er Elizabeth allerhöchstens mit einem Besen betrügen würde. „Dann braucht sie keine Angst mehr zu haben, dass ich sie mit hintergehe und untreu werde.“ Matthew lächelte glücklich. Trotz allem liebte er seine Lizzie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denny Bane



Männlich
Anzahl der Beiträge : 70
Name : Dennis Bane
Haus & Klasse : Ich bin Anwalt!
Wohnort : London
Gesinnung : neutral
Status : mehrfach geschieden und immer auf der Suche
Laune : nicht jugendfrei
Zweitcharaktere : Alec Norton, Liam Brennan
Anmeldedatum : 29.06.10
Points : 13703

BeitragThema: Re: Oxford Street   Di Dez 28 2010, 17:09

Denny schaute ein wenig verwirrt drein. War da etwa ein Fetisch erkennbar? Welcher normale Mensch verkleidete sonst seine Liebste als Besen? Oder war die Frau dieses Mannes etwa ein Besen und er liebte sie gar nicht (mehr)? Ein drahtiges, kratziges Wesen, dass jedem das Leben zur Hölle machte? Na, hoffentlich war sie dann wenigstens keine Spaßbremse, sonst würde Denny es nachher noch bereuen, die beiden eingeladen zu haben. Aber was sollte dann der Satz mit dem Nicht hintergehen? Verstand einer diesen Mann.

Denny schüttelte einfach den Kopf, vor allem, um sich wieder zu konzentrieren. Da half es, wenn man sich kurz das Hirn freiwackelte. "Solange Sie nicht normal oder nackt kommen, steht Ihnen alles frei. Wobei wir auch schon Nackte hatten, in den vergangenen Jahren. Eigentlich war das bei den anderen immer sehr beliebt. Im Übrigen glauben Sie gar nicht, wie gemütlich dieses Kostüm ist. Nur der Gang zur Toilette ist immer etwas schwierig, da muss einem immer jemand helfen, um sich kurz aus dem Kostüm zu schälen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Oxford Street   

Nach oben Nach unten
 
Oxford Street
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Street Cat´s-Einsame Insel
» erstes date nach der ks überstanden
» Graffiti
» Street Dogs - Born to be wild
» Street Dogs - Born to be wild

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Großbritannien :: London-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen