StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Treppen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Merlin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 08.11.08
Points : 17183

BeitragThema: Treppen   So Jun 20 2010, 22:38

[...]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rumtreiber.adoforum.net
Amber Fool



Anzahl der Beiträge : 351
Name : Amber Fool
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Widecombe-in-the-Moor
Gesinnung : saving the world
Laune : prophetisch
Zweitcharaktere : Jezzie, Alphie, Rexy
Anmeldedatum : 24.11.08
Points : 16509

BeitragThema: Re: Treppen   Mi Okt 20 2010, 15:40

Spieleinstieg nach Zeitsprung


Amber & Juliana A.


Amber hüpfte die Treppen hoch, wenn auch weniger enthusiastisch als es sonst ihre Art war. Sie war gerade noch in der Bibliothek gewesen, um einen Zauber nachzulesen, mit dem sie ihr Kleid für den Ballabend belegen wollte. Ursprünglich hatte sie vorgehabt, den Zauber gleich in der Bibliothek auszuprobieren, aber nach einem doch sehr bösartigen Blick, den die Bibliothekarin ihr zugeworfen hatte, hatte sie es vorgezogen, das entsprechende Buch auszuleihen, und sich zurück in ihren Gemeinschaftsraum zu begeben.

So befand sie sich jetzt auf dem Weg zum Gryffindor-Turm, eine Schachtel mit ihrem Kleid unter den Arm geklemmt, das Buch in der anderen Hand. Sie achtete kaum auf die Stufen, ohnehin war sie in letzter Zeit mit ihren Gedanken meist woanders, und so war es wenig verwunderlich, dass sie die Trickstufe vergaß und überraschend einsank.

Sie schrie überrascht auf und verlor das Gleichgewicht, wobei ihre Schachtel aus ihrem Griff flog und die Treppe hinunter schlitterte. Amber griff danach, doch sie steckte noch immer in der Stufe fest und ihr Arm reichte nicht weit genug. Sie konnte nur hoffen, dass die Treppe nicht jetzt vielleicht beschloss, sich zu bewegen und ihr schönes Ballkleid damit eventuell in die Tiefe beförderte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliana Andersson



Anzahl der Beiträge : 142
Name : Juliana Nikolina Andersson
Haus & Klasse : Ravenclaw, 6. Jahrgang
Wohnort : Årnäs, Schweden
Gesinnung : neutral
Status : single
Zweitcharaktere : Marli und Anhang
Anmeldedatum : 16.03.10
Points : 14025

BeitragThema: Re: Treppen   So Okt 31 2010, 00:13

I've been walking around all day, thinking
People will stop and stare, but that's okay

cf: Zeitsprung | ???

Freitag, 31.10.1975 - früher Nachmittag | Auf einer der Treppen in den vierten Stock
Amber und Juli


In einem Schneckentempo schlich Juli durch die Gänge. Obwohl der Unterricht heute so viel früher geendet hatte, fühlte sie sich undendlich viel müder als sonst und ihre Tasche... wurde in Hogwarts geklaut? Konnte sie sie nicht einfach irgendwo stehen lassen und das schwere Ding abholen, wenn sie sich wieder besser fühlte? Nein, vermutlich nicht.
Also schleppte die Schwedin ihre Schultasche weiterhin mit. Die Treppen hoch, auf den Weg in ihren Gemeinschaftsraum. Zum Mittagessen würde sie gar nicht erst hingehen, sondern sich lieber einige Momente hinlegen. - Das war das Angenehme in Hogwarts. Hier interessierte es niemanden, ob sie im Laufe des Tages in den Schlafsaal ging und sich auf ihr Bett legte. In Schweden war es dagegen verboten gewesen, dies zu tun.

Am Fuße der nächsten Treppe stolperte die Dunkelhaarige fast über ein Päckchen. "Na nu?", sie ging in die Hocke, um sich die Pappschachtel näher anzusehen. Durfte sie sie aufmachen? - Wahrscheinlich eher nicht. Also hob sie sie nur auf und sah sich ratlos um.
Erst als sie die Treppe hinauf blickte, entdeckte sie jemanden, dem das Päckchen gehören könnte. Ein blondes Mädchen stand - nein, das war nicht der richtige Ausdruck - auf einer der Stufen und bewegte sich nicht von der Stelle.
Es dauerte einige Sekunden, bis Juli sich wieder an das erinnerte, was man ihr von den Trickstufen erzählt hatten. Vorsichtig stellte sie Päckchen und ihre Tasche auf eine der Treppenstufen und stieg zu der Blonden hin auf. "Wie kann ich dir helfen?", erkundigte sie sich.
Bisher hatte sie es noch nicht erlebt, das jemand auf eine dieser Stufen getreten war, also wusste sie auch nicht genau, wie man einen Menschen wieder heraus bekam.

EDIT:
Das Mädchen hatte ihr erklärt, wie man jemanden - zumindest theoretisch - aus einer dieser Trickstufen befreite. Doch schon nach wenigen Momenten stellte Juli fest, dass sie zu schwach dafür war. Frustriert ging sie eine Treppenstufe zurück und zuckte hilflos mit den Schultern. "Soll ich...", eigentlich wollte sie fragen, ob sie losgehen sollte und jemanden suchen, der ihnen half. Doch dann kam ihr eine Idee: "Ich habe keine Ahnung, ob das klappt, aber versuchen kann man es ja mal."
Sie zog ihren Zauberstab hervor und richtete ihn auf die Blonde. "Wingardium Leviosa", murmelte Juli und tatsächlich gelang es ihr so, das Mädchen aus der Stufe zu ziehen und auf die darüber zu stellen. Glücklich über ihre eigene Leistung sprang Juli fast die Treppe herunter, um das Päckchen zu holen. "Das ist deins, oder?", sie streckte es der Blonden hin. Als sie es nahm, lächelte Juli, "wahrscheinlich sehen wir uns heute Abend, bis dann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Fr Dez 03 2010, 23:11

cf: Türme :: Eulerei (bzw. nach einigen Umwegen von oben kommend die Treppe runter^^)

Severus Gedanken kreisten noch immer um Lillith Roades und das, was sie ihm an den Kopf geworfen hatte. Der Abend konnte je eigentlich kaum schlechter werden.
Am Rande registrieren er eine Schülerin weiter unten, die auf der Treppe stand und nach etwas ihre Hand ausstreckte.
Warum geht sie da nicht einfach näher ran? fragte er sich in Gedanken und beobachtet das Mädchen mit Neugier. Es war eine Gryffindor, deren Name ihm gerade nicht einfiel. Eigentlich gab es auch nur eine Gryffindor, deren Name ihn wirklich interessierte - und den würde er sicher nie vergessen!

Als er noch näher zu der Treppe kam, erkannte Severus endlich, warum sich das Mädchen so komisch verhielt. Sie steckte in einer der Trickstufen fest. Wir blöd muss man den sein, um da reinzutappen? überlegte er. Das beweist mal wieder, dass eine Gryffindor nicht so klug wie eine Ravenclaw ist.
Severus Überlegung bestätigte sich dann, als ausgerechnet eine Ravenclaw vorbei kam und der Gryffindor aus ihrer Misslage heraus half. Doch die Ravenclaw schien es eilig zu heben und ging zügig fort, so dass Severus nun auf der selben Treppe ankam, auf der noch immer das Gryffindormädchen stand. Er war sich nicht sicher, ob er etwas sagen sollte und so entschied er sich für ein nichtssagenden "Hi".
Nach oben Nach unten
Amber Fool



Anzahl der Beiträge : 351
Name : Amber Fool
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Widecombe-in-the-Moor
Gesinnung : saving the world
Laune : prophetisch
Zweitcharaktere : Jezzie, Alphie, Rexy
Anmeldedatum : 24.11.08
Points : 16509

BeitragThema: Re: Treppen   Sa Dez 11 2010, 03:15

Ein älteres Mädchen war vorbeigekommen – sehr zur Erleichterung Ambers, die sonst vermutlich bis zum Ball in der Trickstufe gesteckt hätte, bis die ersten Mädchen in Ballkleidern über sie gestolpert wären… Zuerst versuchte das Mädchen sie auf die Art und Weise zu befreien, wie Amber es ihr erklärte – anscheinend war sie noch nie in eine solch missliche Lage geraten, sonst hätte sie das doch wohl selbst gewusst? – doch es scheiterte, und Amber wollte die andere schon bitten, vielleicht Hilfe zu holen, da kam dem Mädchen wohl noch ein Geistesblitz. Mit einem „Wingardium Leviosa“ befreite sie sie aus der Stufe.

„Danke schön!“ Amber hüpfte fröhlich auf und ab und umarmte dann das Mädchen zum Dank. „Du heißt Juli!“ stellte sie fest. „Ja, wir sehen uns beim Ball!“ Sie bückte sich und hob ihr Paket auf. Als sie sich wieder aufrichtete, bemerkte sie, dass sie während ihres Missgeschicks beobachtet worden war. Es war Severus Snape, ein Slytherin in ihrem Jahrgang, der einem fast schon leid tun konnte, weil Sirius und seine Freunde ihn so sehr piesackten. Andererseits schien er die Vorurteile der Slytherins, was Muggelgeborene wie sie anging, zu teilen. Sie wusste nicht ganz, wie sie ihn einschätzen sollte.

„Hi,“ erwiderte sie und wusste nicht recht, ob sie noch etwas sagen sollte, oder ob sie einfach ihrer Wege gehen sollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Sa Dez 11 2010, 19:59

First Post

Joanna war nicht wirklich aus einem bestimmten Grund bei den Treppen. Sie hatte beschlossen, vor dem Ball noch ein bisschen für Kräuterkunde zu lernen - oder sich besser gesagt dazu gezwungen. Und da sie im Gehen aus irgendeinem Grund besser lernen konnte, hatte sie sich das Buch geschnappt und einfach durchs Schulhaus gegangen. Frustrierender Weise hatte sie noch immer keine Begleitung für diesen verfluchten Ball gefunden. Doch auch wenn sie niemanden mehr finden würde - wonach es im Moment durchaus aussah - würde sie da hin gehen, immerhin konnte man auch ohne Begleitung auf einem Ball Spaß haben... oder?
Sie ging also mit dem Buch vor dem Gesicht intelligenter Weise die Treppen hinauf - eigentlich war sie es schon geübt, in möglichst wenige Dinge hineinzulaufen, wenn sie im gehen las. Doch diesmal war sie nicht ganz so aufmerksam und geschickt, denn plötzlich rannte sie in jemanden hinein. Zum Glück war sie nicht wirklich schnell gegangen, also war es nicht so schlimm gewesen - jedoch peinlich alle Mal. Sie bemerkte, dass das 'Opfer' Severus Snape gewesen war. Er war ihr noch nicht wirklich negativ aufgefallen, weswegen sie die Aktion noch mehr ärgerte. "Tut mir Leid!", entschuldigte sie sich schnell.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   So Dez 12 2010, 22:16

Das Gyffindormädchen entschied sich genau wie Severus zu einem unverbindlichen "Hi". Ein paar Sekunden lang blieb Severus stehen und dachte darüber nach, ob er noch etwas sagen sollte. Aber was? Er hatte mit dem Mädchen nichts zu schaffen und war sich auch nicht ganz sicher, ob er das wollte. Wenn er nur wüsste, ob sie eine Freundin von lily war, dann hätte er wenigstens einen guten Eindruck hinterlassen wollen. Andererseits konnte sie womöglich jemand sein, der heute Abend mit Potter oder Black auf der Feier auftauchte. Wenn sie dann durchblicken ließ, dass Severus sie irgendwie auf der Treppe genervt hätte, wäre das sicher nicht gut.

Nachdem er seine Überlegungen abgeschlossen hatte, setzte Severus seinen Weg fort. Er drehte sich so rasch um und machte ein paar Schritte die Treppe hinab, dass er die andere Schülerin erst im letzten Moment bemerkte. Doch es war zu spät, um ihr auszuweichen, da sie ihn offenbar nicht gesehen hatte. Wie auch, mit einem Buch vorm Gesicht. Severus verdrehte sie Augen, wies die andere aber nicht zurecht, da sie eindeutig grün-silberne Verzierungen auf ihrem Umhang trug. "Ist ja nichts passiert", entgegnete er, als sie sich gleich entschuldigte. Die Gyrffindor hinter sich hatte er schon wieder aus seinen Gedanken gestrichen.

"Was machst du eigentlich hier oben?" fragte er annähernd freundlich. Bisher hatte er nur selten mit Joanna McGinley zu tun gehabt, obwohl sie in einer Klasse waren. Severus konnte sich aber nicht erinnern, dass er je ein längeres Gespräch mit dem Mädchen gehabt hatte. Nun, das lag vermutlich auch hauptsächlich daran, dass er kaum mit Mädchen sprach. Von seinen verzweifelten Versuchen eine Ballpartnerin zu finden mal abgesehen. Das musste mittlerweile ein Tagesgespräch im Slytherinhaus sein. Er wusste genau, dass ihn dort nicht alle wohlgesonnen waren. Offenbar entsprach sein Äußeres nicht so ganz dem Idealbild der Mädchen, was ihn jedoch gleich war, den Lily hatte sich nie daran gestört, wie er aussah. Das seine Familie arm war, gab ihr Übriges dazu. Es gab schon einige in seinem eigenen Haus, die die Nase über seine Kleidung rümpften, doch nicht alle.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Mo Dez 13 2010, 20:14

Er meinte, es wäre nichts passiert, doch Joanna konnte sich denken, dass er nicht ganz so freundlich gewesen wäre, wäre sie keine Slytherin. Anscheinend hatte er sich mit dem Gryffindor-Mädchen ziemlich unwillig unterhalten, falls er denn mit ihr gesprochen hatte, denn er wendete sich gleich Joanna zu. Sie hatte noch nie wirklich viel mit diesem Severus zu tun gehabt, obwohl sie in der gleichen Klasse waren.
"Nun, da lernen bei mir nicht wirklich etwas bringt, würde ich sagen, gar nichts", meinte sie auf seine Frage, was sie hier oben mache. Musste wohl irgendwie seltsam aussehen, ein Mädchen dass die Treppen hinaufging und dabei in ihrem Kräuterkunde-Buch vertieft war - so spannend war das nun auch wieder nicht. Und die Tatsache, dass wenn sie etwas las, das sich auch nur nach Schule anhörte, es gleich wieder aus dem Kopf vertrieben wurde, stimmte leider, also war das ganze hier einfach unnötig und dumm.
"Und du?" Klasse. Wirklich tolles Gespräch, Joanna! Und so spannend!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Do Dez 16 2010, 20:58

Und du? - das war eine.... eine Frage dachte sich Severus und überlegte, wie er drauf antworten konnte. Ach, ich laufe hier nur so aus Frust herum. Nein, nicht gut.
"Ich? Ich war nur kurz in der Bibliothek, um ein Buch zurückzugeben" log er gekonnt. Überprüfen würde sie das ja wohl kaum. "Jetzt wollte ich wieder zurück in unsere Gruppenräume."

Er bemerkte jetzt, dass die Gryffindor noch immer in der Nähe war. "Wenn du magst"; schlug er Joanna vor "können wir gemeinsam nach Unten gehen. - Oh, nein, du wolltest nach oben, oder?" Fragte er und seine Haut färbte sich ganz leicht rötlich. Wie konnte er so eine blöde Frage stellen, wo sie doch genau in die andere Richtung gegangen war, ärgerte er sich über sich selbst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Fr Dez 17 2010, 16:12

Er meinte, er hätte nur ein Buch zurückgegeben und wäre jetzt wieder auf dem Weg zurück. Als er sie dann fragte, ob sie mit ihm gemeinsam nach unten gehen wollte und sich dann erinnerte, dass sie in die andere Richtung gegangen war, wurde er rot. Zwar nur ganz leicht, doch bei seiner blassen Haut bemerkte Joanna es und musste lächeln. Nicht, dass sie es lustig finden würde, nein, irgendwie fand sie so etwas einfach süß.
"Ich sagte doch, ich hab nicht wirklich etwas gemacht", meinte sie, "Ich war also auch nicht wirklich irgendwohin unterwegs."
Eigentlich hatte sie auch gar keine Lust mehr zu lernen - wobei sie die von Anfang an nicht gehabt hatte. Wer konnte einfach nur so etwas abartiges und unlogisches wie Schule erfinden? Konnte nicht einfach jeder das lernen, was er wissen wollte, sollte, oder in Zukunft für den Beruf brauchen würde? Immerhin ist es viel schwieriger, sich die wichtigen Dinge zu merken, wenn man auch noch tonnenweise unwichtige Dinge wissen muss.
"Also, ich geh' gerne mit runter", meinte sie dann.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Mo Dez 20 2010, 13:47

OOC: Ich hoffe es ist OK, wenn ich uns im Ort belasse und nur außerhalb von Ambers Reichweite bzw. Hörweite, weiter reden lasse.
IC:

Joanna & Severus


Die Erleichterung konnte man Severus anmerken - zumindest, wenn man ganz genau hinsah. Denn die leicht rote Schattierung seiner Haut änderte sich wieder in die üblich Blässe. Seinen Gesichtszügen konnte man jedoch nicht entnehmen, was durch seinen Kopf ging, als ihm Joanna sagte, dass sie nicht wirklich in eine bestimmte Richtung ging und dass sie mit ihm mitgehen wollte. "OK", meinte er nur und ging ein paar Stufen abwärts.

Nachdem sie ein ganzes Stück die Treppe hinabgegangen waren, begann die Treppe sich zu bewegen und einen anderen Absatz anzusteuern. Severus drehte er sich noch einmal kurz um. Die Gryffindor war nicht mehr zu sehen. Offensichtlich war sie noch auf dem anderen Absatz oder einer der anderen Treppen. So wie es aussah, war er also mit Joanna alleine, was die Sache für ihn auch nicht viel besser machte.

Ohne es wirklich zu wollen, glitten seine Gedanken wieder zum bevorstehenden Ball und er sagte leise zu sich. "Schade, dass es nicht so einfach ist jemanden für den Ball zu finden, wie eine Begleitung durch das Schloss." Das er die Worte laut ausgesprochen hatte, wurde ihm erst im letzten Moment bewusst. Aber jetzt war es wohl zu spät. In der festen Erwartung nun auch von Joanna eine Predigt, wie zuvor von Lillith zu erhalten oder gar ausgelacht zu werden, errötete Severus erneut und betrachtet intensiv das Treppengeländer.


Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Mo Dez 20 2010, 22:34

ooc: nene is in ordnung Happy

ic:

Sie waren schon die Treppen hinunter gegangen, als diese sich wieder einmal dazu entschlossen, die Richtung zu wechseln. Severus schien sich nach dem Gryffindor-Mädchen von vorher umzusehen, doch auch Joanna konnte sie nirgends mehr entdecken. Das störte sie nicht wirklich, denn obwohl sie theoretisch Vorurteile nicht leiden konnte, fand sie Gryffindors irgendwie aufgeblasen, vor Allem Slytherins gegenüber. Natürlich gab es ein paar Ausnahmen, immerhin machte der sprechende Hut oft so seine Fehler, doch die Ausnahme bestätigte ja bekanntlich die Regel.
Severus schien nicht wirklich mit Anne zu reden, als er meinte, es wäre Schade, dass man eine Ball-Begleitung nicht so leicht finden würde wie eine Begleitung durchs Schloss und wurde, als ihm bewusst wurde, dass er das gerade laut gesagt hatte, gleich wieder rot, worauf Joanna wieder lächeln musste. Das war doch nichts Schlimmes, sicher gab es viele, die noch keine Begleitung hatten - immerhin zählte sie selbst ja auch dazu.
"Stimmt, ich habe auch noch keine gefunden... Ich bin mir wohl einfach zu gut, um selbst wen zu fragen." Sie sah eigentlich keinen Grund, wieso sie ihm das gerade erzählt hatte - wieso sollte es ihn auch interessieren? Und was erwartete sie eigentlich? Dass einfach so ein Kerl kommt und sie fragt, ob sie mit ihm zum Ball gehen will? Das funktionierte so einfach nicht. Und nur weil sie so dumm war, würde sie jetzt so kurz wie möglich beim Ball sein und dabei hatte sie schon ein Kleid und Schmuck und alles das dazu gehörte. Selber Schuld, Anne..., dachte sie genervt. Aber nun, man konnte auch nicht viel dagegen machen.
Nach oben Nach unten
Amber Fool



Anzahl der Beiträge : 351
Name : Amber Fool
Haus & Klasse : Gryffindor, 5. Klasse
Wohnort : Widecombe-in-the-Moor
Gesinnung : saving the world
Laune : prophetisch
Zweitcharaktere : Jezzie, Alphie, Rexy
Anmeldedatum : 24.11.08
Points : 16509

BeitragThema: Re: Treppen   Mi Dez 22 2010, 01:37

Amber bemerkte, dass Snape ebenso wenig wie sie wusste, was er noch sagen sollte, und sich deshalb gar nicht erst mit ihr beschäftigte. Im Grunde war es ihr auch Recht, denn was sollte sie schon mit ihm anfangen? Sie hatte nichts persönlich gegen ihn, aber es war anzunehmen, dass er etwas gegen sie hatte, schließlich war sie muggelgeboren. Sie blieb noch eine Weile sitzen und rieb ihren Fußknöchel, der ein wenig schmerzte. Wahrscheinlich würde es bald weggehen, aber wenn nicht, sollte sie wohl Miss Pomfrey aufsuchen. Wie ungeschickt, dass ihr so etwas ausgerechnet am Tag des Balls passieren musste…

Sie erhob sich langsam. Snape hatte sich schon mit einer anderen Slytherin aus ihrem Blickfeld entfernt, so dass sie allein auf den Treppen stand. Schulterzuckend hob sie ihr Paket mit dem Ballkleid auf und machte sich auf den Weg in den Gemeinschaftsraum, um sich umzuziehen.

Tbc.: Gryffindor-Gemeinschaftsraum oder ein anderer Ort, an dem jemand mit mir posten möchte ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Sa Dez 25 2010, 20:36

Joanna lächelte als Severus rot wurde, was ihm nicht entging. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen, schien dieses Lächeln nicht gemein, sondern eher, wie bei Lily, wenn sie ihn anlächelte, weil er mal wieder etwas - aus ihrer Sicht - Komisches gesagt hatte.

Obwohl sich Severus sonst recht gut unter Kontrolle hatte, musste er arg mit sich ringen, als ihm Joanna direkt sagte, dass sie ebenfalls keinen Partner hatte. Ja, offenbar hatte sie noch niemand gefragt. Severus verwirrte das ein wenig. Joanna hatte zwar nicht auf seiner Liste gestanden, doch das hatte auch einen guten Grund, denn er war in seiner Selbsteinschätzung mittlerweile schon so gut, dass er wusste, dass keines der hübscheren Mädchen mit ihm zum Balle gehen würde. Und auch wenn Joanna nicht an seine Lily heran reichte, für ihn hatte sie zu denen gezählt, die mit Sicherheit einen anderen Jungen vorziehen würden. Das sie niemand gefragt hatte, verschlug ihm für einen Moment lang die Sprache.

Severus verlangsamte seinen Schritt. Die Treppe legte soeben an, doch er bleib nun stehen und sah sich um, als würde er verfolgt. Niemand war in der Nähe und er nahm allen Mut zusammen, als er dann sagte:
"Es gehört sich auch nicht, dass ein Mädchen einen Jungen fragt. Aber,... ich meine.... Wenn ich dich fragen würde.... wärst du dir dann zu gut, um mit mir auf den Ball zu kommen? Also, das heißt, ich wollte dich damit fragen, ob du...?"
Warum bei Merlins Bart ist es so schwierig mit Mädchen darüber zu reden? Dachte er sich, als er den letzten gestotterten Satz abbrach. Severus war doch sonst recht eloquent und hatte keine Probleme direkte Sätze zu formulieren. Zumindest hatte er das Gedacht, bis diese Sache mit dem Ball bekannt wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Sa Dez 25 2010, 22:53

Dass sie noch keine Begleitung hatte, schien ihn zu überraschen, was Joanna ziemlich schmeichelhaft fand. Irgendwie waren Typen nicht so richtig an ihr interessiert, oder vielleicht bildete sie es sich nur ein. Meistens ließ sie ja auch keine Jungen so richtig an sich heran - nur manchmal entwickelte sich eine Freundschaft mit einem 'männlichen Wesen'. Aber für sich beließ sie es lieber dabei, dass Jungen einfach nicht an ihr interessiert waren, doch das interessierte sie wiederum auch nicht wirklich. Das mit dem ball war eben eine blöde Situation aber sonst war es ihr eigentlich ziemlich egal, was sie von ihr dachten. In ihrer Kindheit hatte sie einfach gelernt, die Anderen nicht immer so ernst zu nehmen.
Als er sich dann umsah und Joanna plötzlich - wahrscheinlich - fragte, ob sie mit ihm auf den Ball gehen wollte, war wiederum sie überrascht. Diese Frage hatte sie gerade irgendwie gar nicht erwartet, als sie einfach so nebenbei sagte, sie hätte noch keine Begleitung. Aber da er so stotterte musste sie wieder lächeln. Er war einfach zu süß. "Natürlich wäre ich mir nicht zu gut. Also, das heißt, ich wollte dir damit sagen: Klar, wieso nicht?" Sie lächelte immer noch, aber jetzt vor Freude. Endlich musste sie sich keine Gedanken mehr über den Ball machen. Außerdem war ihr Severus schon sehr sympathisch und sie würde ihn gerne besser kennen lernen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Mi Jan 05 2011, 12:46

[OOC: Ich bin mir nicht sicher, ob die Schüler Tanzstunden bekommen hatten. In den Plotankündigungen finde ich dazu nichts. Embarassed IC:]

Anstatt sich über das Ja zu freuen und dies deutlich zu machen, gab Severus noch zu bedenken, "Du weißt aber schon, dass meine Kleindung,....ähm.... nicht die beste ist? Und besonders gut tanzen kann ich leider wohl auch nicht."

Ersteres war mehr als wahr und kaum ein Slytherin wusste wohl nicht, dass Severus meist Dinge aus Zweiter Hand auftrug, weil seine Mutter kaum Geld hatte. Doch gab es auch andere ärmere Schüler, die in Slytherin waren, daher machte sich kaum jemand darüber lustig.

Im zweiten Punkt war sich Severus selbst nicht sicher, wie gut er tanzen konnte oder nicht, denn schließlich hatte er bisher noch so gut wie nie getanzt. Wenn er anderen zusah - und zur Zeit übten ja viele im Gruppenraum oder anderswo - hatte er eine gewisse Vorstellung davon, dass es wohl nicht einfach war. Sich dazu hinreißen lassen, es einfach alleine auszutesten, hatte er bisher nicht.

Natürlich hatte Sev diesen komischen Tanzunterricht absolviert, der neulich geboten wurde. Doch das waren eben mal wenige Stunden gewesen, in denen die Schüler zu Musik irgendwie umeinander herumgelaufen waren und dabei versuchte hatten, sich nicht zur sehr gegenseitig auf die Füße zu treten. Ein echtes Gefühl dafür, worum es ging, hatte Severus nicht bekommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Mi Jan 05 2011, 13:29

Obwohl Joanna ihn nicht sonderlich gut kannte, war ihr bekannt, dass seine Familie etwas ärmlicher war. Vielleicht lag es daran, dass sie heute gut aufgelegt war, vielleicht daran, dass sie einfach so froh darüber war, dass sie eine Begleitung für den Ball hatte, oder vielleicht hätte es sie so und so nicht gestört, aber dass er meinte, seine Kleidung wäre nicht die Beste, störte sie kein bisschen. Sie war sich ziemlich sicher, dass es sie so und so nicht gestört hätte. Sie neigte zwar manchmal dazu, hochnäsig und perfektionistisch zu sein, doch perfektionistisch war sie nur bei sich selbst und hochnäsig war sie nur manchmal. Dafür, dass seine Familie nicht viel Geld hatte, konnte er doch nichts, dafür musste er sich nicht schämen. Und dafür musste sie sich erst recht nicht schämen.
Was aber das Tanzen anging, dürfte es Schwierigkeiten bereiten, da sie auch nicht wirklich die Beste darin war.
"Ach, das schaffen wir schon...", meinte sie. Was bist du denn heute so optimistisch?, fragte sie sich selbst verwirrt. "...irgendwie..." Und wieder lächelte sie. Sie war wohl heute wirklich gut aufgelegt. Aber im Moment lag es wohl nur daran, dass sie eine Begleitung hatte. Eigentlich hatte sie die Hoffnung schon aufgegeben und sich darauf vorbereitet, dass der Abend alleine im Gemeinschaftsraum ziemlich ätzend werden würde. Was sollte sie schon auf einem Ball, auf dem jede und jeder eine Begleitung hatte? Sie wäre doch nur herum gesessen und hätte ihnen zugesehen. Doch nun hatte sie eine Begleitung und auch, wenn das mit dem Tanzen nicht so richtig klappen würde, würde es doch sicher besser werden, als ein Abend im Gemeinschaftsraum.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Do Jan 06 2011, 22:54

Der Optimismus seiner Begleitung steckte Severus so langsam an. "Wenn du meinst", antwortet er zuerst nur. Dann kam ihm noch eine Idee. Er musste jedoch eine Weile überlegen, bis er sie formulierte. "Meinst du, wir sollten noch ein wenig üben? Irgendwo, wo uns keiner stört? Es gibt bestimmt einige Klassenzimmer die leer sind. Allerdings kenne ich keinen Zauber, mit dem man Musik machen könnte."

Er blickte Joanna neugierig an. Mit diesen Fragen konnte er nicht nur das erreichen, was er sie direkt gefragt hatte, er konnte seine Ballpartnerin sogar noch etwas besser kennen lernen, denn wie er selbst zugeben musste, wusste er kaum etwas von dem Mädchen. Wenigstens konnte er so schon mal abschätzen, wie begabt ihre Zauberkünste waren.

Lily kannte sicher einen Zauber, der dafür geeignet war. Sie war brillant, wenn es ums Zaubern ging. Severus war schon klar, dass er Joanna nicht mit Lily vergleichen sollte oder dass sie so wie so in seinen Augen nie an Lily heran reichen würde, aber er wollte ihr wenigstens so etwas wie eine Chance lassen, ein paar Fähigkeiten zu demonstrieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Fr Jan 07 2011, 14:05

Er fragte, ob sie vielleicht noch etwas üben sollten. Wäre vielleicht keine so schlechte Idee, dachte Joanna. Er meinte, er wüsste keinen Zauber, um Musik erklingen zu lassen und sah sie dann neugierig an. Ob er sie und ihre Fähigkeiten testen wollte? Als sie kurz überlegte, ob sie nicht einen wusste, fiel ihr wieder 'sona musica' ein. Es war kein Spruch, den sie in irgendeinem Buch gefunden hatte. Nein, letztes Schuljahr hatten ihre Eltern vergessen, zu bestätigen, dass sie nach Hogsmead gehen durfte, also saß sie jedes Mal, wenn alle Anderen dort waren, auf ihrem Bett und langweilte sich zu Tode. Eines Nachmittags hatte sie einfach keine Lust mehr, irgendetwas zu lesen und weil es so still war, brabbelte sie einfach nur irgendwelche lateinischen Ausdrücke wie 'sona musica', 'musica sonare debent' und alles Mögliche daher und schwang dazu ihren Zauberstab, einfach nur so, ohne zu erwarten, dass es wirklich funktionieren würde, doch plötzlich ertönte Musik, so überraschend, dass es ihr einen riesigen Schrecken eingejagt hatte. Sie hätte nie erwartet, dass sie aus purer Langeweile je einen Zauberspruch erfinden würde, doch sie hatte es geschafft. Während den nächsten Hogsmead-Nachmittagen hatte sie noch daran gearbeitet, welche Musik erklingen sollte und wie sie die Lautstärke regelte. Doch sie war sich nicht mehr sicher, ob sie sich noch an das Alles erinnern würde.
"Nun, vielleicht... ich wüsste da einen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es funktionieren wird. Ich hab ihn mir nämlich selbst ausgedacht, lange her, weißt du..." Hoffentlich hatte sich das nicht zu angeberisch angehört. Nun, wenn sie gesagt hatte, sie wüsste nicht ob es funktionieren würde - sie war sich sogar ziemlich sicher, dass es nicht funktionieren würde - dann wohl eher nicht, oder?
"Und wenn es nicht geht, gibt es ja immer noch den primitiven Plattenspieler, nicht?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Treppen   Sa Jan 08 2011, 19:33

Was ist den an einem Plattenspieler primitiv? fragte sich Severus. Sicher diese Muggeldinger waren das vielleicht, doch die hier im Schloss, die er gesehen hatte, waren seiner Ansicht nach bestens gewartet und liefen perfekt, wenn man so was den benötigte.
Doch offenbar schien dieses Mädchen mehr zu bieten, als nur eine kurzweilige Bekanntschaft für den Abend. Sie erfand also auch Sprüche? Am liebsten hätte Severus ihr sofort von seinen Ideen berichtet, doch hielt er sich zurück. Sehr viel wusste er bisher ja nicht über Joanna und wer weiß, was sie mit der Information anstellen würde?

Doch ihren Zauber wollte er nun schon sehen und ging mit ihr daher weiter zu einem Korridor, in dem öfter mal Klassenräume zum Lernen zur Verfügung standen. Sie wollten ja schließlich lernen und sei es nur zu tanzen. Der Zauber selbst, schien nichts besonderes, doch wenn sie ihn vor einigen Jahren schon erfunden hatte, dann schien Joanna ein gewisses Potenzial zu haben, dass Severus durchaus würdigte. Erstaunliche Weise schaffte er sogar ihr beim Üben nicht auf die Füße zu treten. Es war so bedacht darauf, den Rhythmus zu halten und nichts falsch zu machen, dass ihm überhaupt nicht auffiel, dass er eigentlich recht gut tanzen konnte. Doch nach einer Weile, als er sich etwas sicherer fühlte und nun relativ zuversichtlich auf den Abend Blickte, hatte er doch eine Partnerin mit der er sich durchaus sehen lassen konnte, kam der Punkt, wo beide sich für des Fest herrichten mussten. "Wir treffen und dann nachher im Gruppenraum wieder, meinte Severus noch, wie um zum tausendsten Mal sicher zu gehen, dass sie wirklich mit ihm zum Ball ging, als sie wieder auf den Treppen waren und nach unten eilten.


TBC: Gruppenraum / OOC: wohl im neuen Forum, nach dem Zeitwechseln


Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Treppen   

Nach oben Nach unten
 
Treppen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gänge & Treppen
» Le Parcour

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Das Schloss :: Vierter Stock-
Gehe zu:  
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog erstellen