StartseiteMake It Home.FAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Lehrerzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Merlin
Admin
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 623
Anmeldedatum : 08.11.08
Points : 17358

BeitragThema: Lehrerzimmer   Mo Jan 25 2010, 23:10

Hier können sich die Lehrer zurückziehen, um sich miteinander über wichtige Schulangelegenheiten zu unterhalten oder sich auch einfach nur zwischen den Unterrichtsstunden hierher zurückzuziehen und mit den Kollegen zu plaudern. Auch Lehrerkonferenzen finden hier statt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rumtreiber.adoforum.net
Albus Dumbledore
Schulleiter (NPC)


Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 16335

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Fr Feb 05 2010, 04:31

Albus saß über einigen Unterlagen, von denen er einige bereits an den Tagespropheten geschickt hatte. Andere würde er mit der nächsten Eule losschicken, denn es war doch eine Angelegenheit von höchster Dringlichkeit. Der alte Schulleiter seufzte schwer. Über diesem Schuljahr schien ein wahrer Fluch zu liegen. Erst fand sich bis zur allerletzten Minute kein Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste, der es wagte die in den Ruhestand getretene Galathea Merrythought zu ersetzen – es kursierte doch tatsächlich das Gerücht, ein Fluch lege seitdem auf dem Posten -, dann wurde die Lehrerin für Pflege Magischer Geschöpfe vom Schulbeirat entlassen, nicht ganz ungerechtfertigt, das musste Albus zugeben, auch wenn sich die ganze Angelegenheit als weitaus harmloser als zu Beginn befürchtet herausgestellt hatte, und nun kündigte Marius Plant von einem Tag auf den anderen. Typisch. Albus musste zugeben, dass er besonders in diesem Moment einen gewissen Groll gegen den jungen Mann empfand, da er ihn in einen derartigen Wust von Verwaltungsarbeit stürzte. Aber andererseits hatte er es doch kommen sehen… Die Beziehung, die Plant mit einem seiner Schüler unterhalten hatte… hätte jemand eindeutige Beweise für unlautere Vorgänge gefunden, so hätte man ihm ohnehin nahe legen müssen, zu kündigen, nun ja…


Sein Blick fiel auf einen Kalender, der im Lehrerzimmer an der Wand hing. Der 15. Oktober. Albus runzelte die Stirn. Vor rund zwei Wochen war der Fluglehrer und Schiedsrichter Richard Essex wegen eines Vortrages zur Ausbildung von Nachwuchstalenten nach Deutschland geflogen, um dort vor den Heidelberger Harpyien zu sprechen, doch er hätte ihn eigentlich bereits am 10. Oktober zurückerwartet… Albus konnte nicht umhin, sich Sorgen zu machen. 5 Tage Verspätung ohne jedwede Benachrichtigung... Das war schon nicht mehr normal, oder? Er sollte vielleicht auch eine Eule an die Heidleberger Harpyen verfassen... Oder war Richard in London aufgehalten worden? Er hatte dort auf dem Rückweg einen Zwischenstopp einlegen wollen, um einen alten Freund zu treffen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Sa Feb 06 2010, 01:36

Horace Slughorn, Lehrer für Zaubertränke

Der Lehrer watschelte fröhlich in das Lehrerzimmer. Er erblickte Aöbus und hob kurz die Hand. "Tag, Albus!", rief er und ließ sich auf einen Stuhl gegenüber des Schulleiters plumpsen. "Wüsste ich es nicht besser, würde ich dir gegen deine Sorgenfalten eine Creme empfehlen," merkte er an und verhaspelte sich, während er sprach. Albus sah tatsächlich sehr besorgt aus. Nun gut, der Schulleiter war in letzter Zeit jedem gegenüber ziemlich misstrauisch geworden - kein Wunder. Die True Wizards Party agierte unverschämt auffällig und vertuschte dreist ihre Taten. Diese wollte Horace allerdings nicht erwähnen, schließlich sollte es nicht heißen, er würde Vorurteile fällen. Er selber würde die Union of Free Society wählen, eine Partei, die ganz seinen Anforderungen entsprach. Ein Vorrecht auf Arbeit und somit hohe Kontakte. Horace blinzelte und zwirbelte seinen Walrossbart. Die Stille erdrückte ihn fast (in Wahrheit waren es aber die Stuhllehnen, die zu eng zur Linken und Rechten von Horace montiert waren). Im grunde genommen war der Hauslehrer von Slytherin ein geselliger Mensch. Der Professor summte eine unrythmische Melodie und linste neugierig auf das Pergament, welches sein gegenüber gerade beschriftete. "Schicken Sie eine Eule ins Ministerium, Albus?", erkundigte sich Horace und versuchte, es so beiläufig wie möglich klingen zu lassen. "Vielleicht sollten sie diese True Wizards Party verbieten," schlug er vor und richtete seine brombeerfarbene Glubschaugen auf Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore. Er selbst wollte keinen Ärger, aber würde ein so einflussreicher Mann wie Dumbledore dem Zaubereiminister gründlich die Meinung flöten, könnte die größte Gefahr, und das war diese Partei, gestoppt werden.

Es war kein Geheimnis, wie diese Partei vorging, um Kritik zu entgehen... der korpulente Lehrer räusperte sich, um die Aufmerksamkeit Dumbledores auf sich zu lenken. Vielleicht konnte er ihn überreden. Ein Tropfen Angstschweiß bildete sich auf Horaces Stirn bei dem Gedanken, was passieren könnte, wenn diese Partei die Macht ergreifen würde... kein Leben mehr in Wohlstand. Horace hielt sich meistens liebend gerne aus Angelegenheiten raus, doch diesmal viel es ihm schwer, nicht die Beherrschung zu verlieren. Muggelgeborene die Zauberei zu verbieten... der Zaubertranklehrer musste an Lily denken. Sie war von nichtmagischen Eltern und trotzdem weiter und klüger als manch anderer. Horace seufzte und fragte sich, wann es Essen geben würde. Diese Ablenkung musste ihm gegönnt sein.


Zuletzt von Horace Slughorn am Mo Jul 12 2010, 16:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Albus Dumbledore
Schulleiter (NPC)


Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 16335

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Do Feb 25 2010, 03:16

Albus sah von seinen Papieren auf, als Horace das Lehrerzimmer betrat und sich ihm gegenüber setzte. Er lächelte seinen Freund müde an, war sich aber nicht ganz sicher, ob er Horaces Gesellschaft jetzt wirklich genießen konnte. Sie waren zwar schon seit Jahren befreundet, aber dennoch konnte Albus nicht leugnen, dass Horaces Verhalten von Zeit zu Zeit dazu tendierte, einem auf die Nerven zu fallen.

„Nein, nicht ans Ministerium, an den Tagespropheten, um genau zu sehen…“ Albus seufzte. „In diesem Schuljahr scheint Hogwarts kein besonders beliebter Arbeitsplatz zu sein – meine Lehrer verlassen mich in Scharen…“

Dieses Jahr schien in der Tat wie verflucht zu sein. Bereits zu Beginn hatte er Schwierigkeiten gehabt, einen Verteidigungslehrer aufzutreiben – zum Glück hatte sich Alphard Black angeboten, den Job für ein Jahr zu übernehmen und was danach kommen würde – nun, darüber würde er sich im nächsten Sommer Gedanken machen. Bis dahin würden die lächerlichen Gerüchte, das Amt des Verteidigungslehrers sei verwunschen und bringe Unglück gewiss verstummt sein.

Aber der phänomenale Lehrerschwund hielt ja immer noch an. Nun war auch noch der Geschichtslehrer mit einem Schüler durchgebrannt – manchmal fragte sich Albus, ob er nicht doch zu vertrauensseelig war bei der Auswahl seines Kollegiums.

„Ach, Horace, man kann eine Partei nicht so einfach verbieten… Und das ist ja auch eigentlich gut zu, man muss schließlich die Pluralität bewahren… Aber die TWP ist mir auch nicht ganz geheuer, das gebe ich zu…“

Er sah Horace über den Tisch hinweg an.

„Du hast nicht zufällig von unserem Fluglehrer gehört?“ fragte er schließlich, auch wenn er sich nicht unbedingt eine Antwort erhoffte. Warum auch sollte Richard sich an Horace wenden statt an ihn, wenn ihn etwas aufgehalten hatte?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Sa Mai 01 2010, 00:14

cf: Ländereien :: Die Hütte

Hagrid klopfte anstandshalber kurz an der Tür, bevor er die Tür ins Lehrerzimmer öffnete und einen haarigen Kopf hindurch schob. "Tag die Herren!" grüßte er und sah sich im Raum um. Die Kräuterkundelehrerin war nicht zu sehen. Nur Dumbledore und Slughorn befanden sich im Raum. Hagrid ließ die Schultern ein wenig hängen. Er hatte schon kurz in die Gewächshäuser gesehen und Mrs. Brennan dort nicht gefunden. Oder hatte er sie übersehen? Die Pflanzen waren zum Teil recht dich. Nun, er würde wohl weiter suchen müssen. Doch zuerst konnte er die Gelegenheit nutzen und mit den beiden Männern ein kurzes Gespräch führen.

Er setzte ein Lächeln auf - was man durch den Bart jedoch nur erahnen konnte - und trat kurz ein. "Sie haben nich zufällig 'ne Ahnung, wo ich Mrs. Brennan finden kann? Hätt 'ne Frage an sie. Is aber auch nich so wichtig."
Nach oben Nach unten
Albus Dumbledore
Schulleiter (NPC)


Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 16335

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Di Mai 11 2010, 12:44

Albus sah auf, als es an der Tür klopfte. Ob ihn ein Schüler suchte? Doch nein, es war Hagrid, der da ins Lehrerzimmer gestampft kam. Er lächelte freundlich, als der sanfte Halbriese auf sie zukam und sie anlächelte. Es war immer nett, mit Hagrid plaudern zu können, er war ein so netter Mensch. Oder Halbmensch, jedenfalls.

„So weit ich weiß wollte Professor Brennan zu Miss Pomfrey in den Krankenflügel,“ erwiderte Albus. „Es gab wohl ein kleines Missgeschick mit einem ihrer Schüler…“

Er spielte mit der Feder in seiner Hand und zerknickte dabei wohl einige Daunen – das einzige Zeichen, dass er doch ein wenig beunruhigt war. Nicht wegen Professor Brennans Schüler, denn er vertraute Poppy in dieser Hinsicht voll und ganz, sondern wegen Richard, der noch immer nicht zurückgekehrt war und der nun langsam überfällig wurde.

Nun ja, immerhin war es ihm mittlerweile gelungen, einen Ersatz für Lynn Craven gefunden – er war doch sehr erleichtert gewesen, als er herausgefunden hatte, dass sein Astronomielehrer auch für Pflege Magischer Geschöpfe qualifiziert war. Zumindest bis ein neuer Lehrer gefunden war, musste John wohl beide Fächer übernehmen.

„Weswegen suchst du sie denn, Hagrid?“ fragte er und sah den Halbriesen erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Do Mai 13 2010, 16:39

Horace Slughorn, Lehrer für Zaubertränke

Horace nahm seine goldene Taschenuhr und beobachtete den Sekundenzeiger, der ein leises Tickgeräusch verursachte. Der Professor bemerkte, dass sich sein Gesicht im Gold, wenn auch etwas zu rund, spiegelte. Er zwirbelte seinen Bart und setzte sein unechtestes Lächeln auf. „Nein, nicht ans Ministerium, an den Tagespropheten, um genau zu sehen…“, antwortete Albus und Horace nickte, obwohl er nicht wirklich daraus schlau wurde. Sein Freund schien das zu merken. „In diesem Schuljahr scheint Hogwarts kein besonders beliebter Arbeitsplatz zu sein – meine Lehrer verlassen mich in Scharen…“, fügte er hinzu und Horace begriff, was der Schulleiter vorhatte. Er gluckste und rieb sich den Magen. Warum saß er hier? Der Professor hiefte sich mühsam von seinem Stuhl und ließ sich gleich wieder fallen. Nein, lieber saß er hier und beschäftigte sich mit irgendetwas. Während Horace Albus beim Schreiben zusah, dachte er frohlockend an das Abendessen mit seinen lieblingen, welches diesen Abend stattfinden würde. Er musste sich noch einen Zettel mit Namen schreiben, um sie im Laufe des Abends nicht wieder zu vergessen, aber das dürfte ihm bei diesen Schülern nicht schwer fallen. Seine Augen beglubschten den Brief. Dumbledore schien etwas gedankenverloren zu sein, und diesen Augenblick nutze Horace, um sein Torpet zurechtzurücken. Musste ja niemand merken, dass sein Haarschopf aus handgeknüpfter Seide bestand. Albus machte nun eine Bemerkung zur True Wizard's Party und der Zaubertranklehrer nickte nur, obwohl er eigentlich etwas ganz anders erwidert hätte. Geniale Köpfe wie Dumbledore konnte man eben nicht umstimmen, man konnte, versuchen, was man wollte. Zwar war Horace Reinblüter, allerdings auch ein Muggelfreund... die brilliante Miss Potter war auch muggelstämmig. verdiente sie es nicht wie alle anderen, in der magischen Gesellschaft zu leben oder geachtet zu werden?

Dumbledore erkundigte sich nun nach dem Fluglehrer und Horace schlug einen empörten Ton an. "Richard? Keine Sorge, der treibt sich bestimmt irgendwo in den Anden herum." Horace gluckste und fragte sich, wo und was die Anden überhaupt waren. Egal. "Und wenn er wieder zu Lande ist, wird er sich wohl eher bei Dir als bei mir melden. Verrückte Zeiten!", polterte Horace lautstark und übertönte sogar das Klopfen. Rubeus Hagrid trat ein, und Horace lächelte. "Rubeus, mein Guter!", grüßte er und dachte an die Trinkgelage mit dem Halbriesen. Es war immer wieder herrlich, in Hagrid Htte auf ein, zwei oder auch ein paar mehr Gläser Met anzustoßen. Hagrid fragte nach Professor Brennan, doch Horace schüttelte nur den Kopf. Das Fettgewebe an seinem Hals schlabberte eifrig mit. Er räusperte sich und stand auf. "Wenn es Ihnen nichts ausmacht, würde ich nun gerne die abendliche Feier vorbereiten... lassen... oder gibt es noch etwas Wichtiges zu besprechen?", erkundigte sich der Lehrer und starrte Dumbledore an. Am liebsten würde er jetzt die Füßte hochlegen und schlafen, doch das war nicht möglich. Er musste schließlich noch viel machen lassen!


Zuletzt von Horace Slughorn am Mo Jul 12 2010, 16:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Fr Mai 14 2010, 23:24

Hagrid winkte Professor Slughorn nochmal zu, als dieser ihn freudig begrüßte. Doch dann ging er sofort auf die Antwort und Frage von Professor Dumbledore ein.
"Ah - Danke! Dann sehe ich später ob ich sie irgendwo erwische. Ist auch nich ganz so wichtig. Wollte nur gerne einen kleinen Schutzzauber für die Kürbisse habe. Nich, dass die noch von irgendwas an gefressen werden, bevor wir sie essen wollen."

Er lachte herzig und unterbrach sein Lachen, als Professor Slughorn Professor Dumbledore fragte, ob es noch etwas zu besprechen gäbe. Bei dem Wort Feier überlegte Hagrid, was den für eine Feier anstand. Er brauche einige Sekunden, bis ihn wieder einfiel, dass Professor Slughorn schon immer diesen Club hatte, in den er Schüler einlud, die er für viel versprechend hielt. Nun, Hagrid selbst war dem Club als Schüler wohl immer so fern gewesen, wie kein anderer Schüler. Doch er hatte den Professor gerne gemocht, da er die Schüler immer gleich behandelte. Außerdem hatte sich Professor Slughorn als ein guter Gesellschafter bei dem einen oder anderen Umtrunk erwiesen . Seit Rubeus als Gehilfe des Wildhüterns angestellt war, hatte es so einige lustige Abende in seiner Hütte oder in einer der Kneipen von Hogsmeade gegeben, an denen Beide nicht nur ein Gläschen vernichtet hatten.

Ein wenig unschlüssig blieb Hagrid stehen und wartete, ob der vergleichsweise neue Schulleiter nun auch ihn entließ.
Nach oben Nach unten
Albus Dumbledore
Schulleiter (NPC)


Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 16335

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Mi Mai 19 2010, 03:27

Albus sah halbherzig zu Horace auf. Er war nicht recht bei der Sache, bemühte sich aber dennoch um ein freundliches Lächeln. Fast hätte er gefragt, um welche Festlichkeit es sich handelte, doch bevor er ein solches Zeichen der Zerstreutheit zeigen konnte, fiel ihm glücklicherweise wieder ein, dass am heutigen Abend ein Treffen des Slugclubs stattfinden sollte. Sein Lächeln wurde ein wenig ehrlicher. Horace war schon ein Unikat mit seiner „Schüler-Sammlung“. Er wünschte nur, er könnte ebenso optimistisch sein, was Richard anging, wie sein Freund…

„In den Anden, nun ja, vielleicht…“ murmelte er, auch wenn er sich fragte, was Richard dort zu suchen haben wollte, wo er doch eigentlich längst wieder hätte unterrichten müssen…

Albus drehte sich zu Hagrid, der noch etwas unschlüssig herumstand. „Ach, bevor ich es vergesse, es ist ganz gut, dass du hier bist Hagrid… Mr. Ogg hat bereits mir mir gesprochen und er denkt darüber nach, in den Ruhestand zu treten…“ Albus lächelte Hagrid freundlich an. „Ich würde mich freuen, wenn du seine Stelle einnehmen würdest…“

Bevor der Halbriese jedoch Gelegenheit hatte, etwas zu erwidern, klopfte es an der Tür. Albus stand auf und öffnete. Vor ihm standen Rita Skeeter und ein Mädchen, das er nicht augenblicklich als seine Schülerin identifizieren konnte, doch er ahnte schon, um wen es sich handelte.

„Juliana Anderson, nicht wahr?“ fragte er freundlich lächelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rita Skeeter



Weiblich
Anzahl der Beiträge : 33
Haus & Klasse : Slytherin
Zweitcharaktere : Sirius, Bella, Ellen
Anmeldedatum : 03.05.10
Points : 13857

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Mi Mai 19 2010, 21:27

Cf: Eingangshalle

Rita sah Julie zunächst fragend an und grinste dann. „Mach dir keine Sorgen. Bisher ist niemand hier verschwunden und nicht mehr aufgetaucht.“ Die Frage war wohl, wie sie wieder aufgetaucht waren. Sie dachte kurz an die maulende Myrte oder wer auch immer. Es gab genügend Geschichten und Geister hier. Aber Rita wollte dem Mädchen nicht noch mehr Angst machen, sonst würde sie schreiend wieder weg laufen und nie mehr wieder kommen.
Als die Mädchen dann auf das Abendessen und die Zeit zu sprechen kamen, zuckte Rita auf die Nachfrage nur mit den Schultern. „Mein Zeitgefühl ist wirklich schlecht. Aber es sind schon einige Schüler auf dem Weg in die große Halle, also wird es wohl bald essen geben. Ich richte mich immer nach den anderen, wenn es ums Essen geht. Verhungert ist hier wirklich noch niemand. Das wirst du sehen. Essen so viel wie du willst und was du willst.“ Rita formte mit ihren Armen einen kleinen Berg, der das Essen darstellen sollte, bevor sie auf Julis Kopf deutete.
„Du bekommst einen alten Hut auf, der dir sagt, wo du hin gehörst.“
Dann waren sie auch schon am Lehrerzimmer und Rita klopfte leise an. Es dauerte auch nicht lange bis die Tür geöffnet wurde. Sie trat einen Schritt zur Seite als Albus Dumbledore Juli begrüßte, blieb allerdings erwartungsvoll dort stehen, wo sie war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Juliana Andersson



Anzahl der Beiträge : 142
Name : Juliana Nikolina Andersson
Haus & Klasse : Ravenclaw, 6. Jahrgang
Wohnort : Årnäs, Schweden
Gesinnung : neutral
Status : single
Zweitcharaktere : Marli und Anhang
Anmeldedatum : 16.03.10
Points : 14200

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Mi Mai 19 2010, 21:54

cf: Eingangshalle

"Das beruhigt mich noch nicht wirklich, aber wahrscheinlich hast du Recht", Juli schüttelte den Kopf, als wollte sie einen Gedanken abschütteln. Und wirklich wollte sie das Bild loswerden, was sich hartnäckig in ihrem Kopf festzusetzen schien. Sie selbst in einem dunklen Gang, zusammen gesunken auf dem Boden, weil sie nicht mehr den Weg zurückfand.
Trotzdem war es besser, vernünftig zu sein, und nicht weiter daran zu denken. Egal, ob ihr diese Vorstellung in manchen Momenten nicht auch verlockend erscheinen mochte. - Im Moment jedenfalls nicht.

Über Ritas Erklärung, warum sie nur daran glaubte, dass es bald Essen geben würde, lachte Juli leise. Was die Blonde ihr daraufhin vom Essen vorschwärmte, gefiel ihr schon weniger. Im Gegenteil, es machte sie wütend. Sie hatte in den gesamten letzten Wochen fast ausschließlich über das Thema Essen reden müssen. Und kaum war sie ihr, fingen die Menschen schon wieder davon an!
Sie biss sich auf die Lippen, um Rita nicht anzuschreien. Aber wenn sie noch ein Wort dazu sagte, würde sie platzen!

"Ein Hut, der redet? Das ist seltsam und woher bitte schön will der wissen, wo ich hingehöre?", verwundert sah Juli das andere Mädchen an. Wahrscheinlich erlaubte sie sich da grade nur einen Spaß mit ihr. Es öffnete sich nur in diesem Moment die Tür zum Lehrerzimmer, so dass sie nicht weiter über dieses Thema reden können.
Ein alter Mann mit langem weißen Bart steht lächelnd in der Türöffnung. So unhöflich es auch war, starrte Juli ihn eine Weile an, bevor sie realisierte, dass er sie angesprochen haben musste.
"Juli Andersson", sie hielt ihm die Hand hin, "und Sie sind Professor Dumbledore?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Albus Dumbledore
Schulleiter (NPC)


Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 16335

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Do Mai 27 2010, 15:25

Albus lächelte das junge Mädchen freundlich an, dann jedoch fiel sein Blick auf Rita Skeeter, die das Kind offensichtlich her begleitet hatte und er zog eine Augenbraue hoch. Rita war beinahe schon krankhaft neugierig und alles, was sie irgendwie in Erfahrung brachte, wurde irgendwie in ihrer Schülerzeitung verwertet. Auch die neue Schülerin hatte sie vermutlich nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit zum Lehrerzimmer geleitet…

„Ja, ich bin Albus Dumbledore,“ erwiderte er, drückte Julianas ausgestreckte Hand und sah zurück ins Lehrerzimmer. Er nickte Slughorn grüßend zu und drehte sich dann noch einmal zu Hagrid. „Denk über meinen Vorschlag nach, Hagrid. Du kannst mir am Samstag Bescheid geben, wenn du möchtest.“

Zu Juliana gewandt fuhr er fort.
„Komm mit in mein Büro, dort kannst du in ein Haus eingeteilt werden.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   So Mai 30 2010, 19:49

Hagrid benötigte einige Sekunden, bis er die Worte von Dumbledore verstand. Hatte ihm der Direktor wirklich den Job des Wildhüters angeboten? Er konnte es kaum fassen. Er - Hagrid - konnte der neue Hüter der Schlüssel und Ländereien von Hogwarts werden! Das war fast zu viel der Ehre in seinen Augen. Sicherlich machte er seinen Job ganz gut, aber die Verwaltung der gesamten Ländereien, dass war eine wesentlich größere Aufgabe. Doch Dumbledore hatte mit einer Sache schon recht. Mr. Ogg wurde langsam alt und gebrechlicher. Hagrid hätte ihm das nie direkt gesagt oder einem anderen, doch er wusste es schon länger. Immerhin arbeitet er täglich mit dem alten Ogg.

Dieses dennoch überraschende Angebot brachte ihn ganz schön ins Grübeln. Er stammelte irgendetwas, dass die anderen vielleicht noch als "muss nachdenken" deuten konnten und stapfte zur Tür hinaus. Die neue Schülerin registrierte er jetzt nur noch am Rande. Schien ein nettes Mädchen zu sein. Hüter der Schlüssel und Ländereien! das war alles, was in seinem Kopf herumschwirrte, als er den Raum verließ. Sein eigentliches Anliegen hatte er jetzt völlig vergessen.

tbc: Ländereien :: Quidditch-Feld :: Tribünen


Zuletzt von Rubeus Hagrid am Di Jul 20 2010, 19:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Mo Mai 31 2010, 20:26

Horace Slughorn, Lehrer für Zaubertränke

Horace winkte zurück und zwinkerte Rubeus an. "Wenn Sie morgen Abend nichts anderes vorhaben, würde ich Sie gerne auf einen Drink einladen...", wollte Horace sagen, doch die Wort blieben ihm im Halse stecken, als Dumbledore dem Halbriesen die Stelle als Wildhüter anbot. Einen Moment glubschte Horace nur dämlich, dann nahm seine speckige Miene heitere Züge an und er klatschte vergnügt in die speckigen Hände. "Glückwunsch, Hagrid. Darauf müssen wir anstoßen." Es gab eben immer eine Gelegenheit für eine Einladung.

In dem Moment trat die Schülerin ein, die Horace wohl am meisten fürchtete. Rita Skeeter, die schneller ein Gerücht in einen ihrer Artikel verpackt hatte, als man einatmen konnte. Darauf bedacht, nichts falsch zu machen, nahm der Professor eine übertrieben gerade Geste ein - seine Wirbel knackten gefährlich - und wischte sich schnell den Schweiß mit einem Spitzentuch vom Gesicht. Er hasste es, wenn irgendwelche Geschichten über ihn verbreitet wurden. Man musste eben vorsichtig sein. "Guten Abend, Miss Skeeter," krächzt Horace und an seinem Hals bildeten sich rote Flecken. Horace räusperte sich. "Es ist mir eine Ehre, Sie kennen zu lernen, veehrte junge Dame," zwinkerte er der neuen Schülerin zu und schob seine massige Gestalt ungelenk auf sie zu. Albus nahm sie sogleich in Beschlag und auch Hagrid verabschiedete sich.

"Es ist wohl Zeit für mich, einiges vorzubereiten." Horace wagte einen flüchtigen Blick auf Rita. Sollte er sie einladen? der Gedanke daran war ihm unangenehm, anderersits könnte sie wahrscheinlich eine skandalöse Story erfinden... allerdings war die Schülerzeitung dieses Mal gut gefüllt. Innerlich atmete Horace auf und manövrierte seinen voluminöse Leib durch die Tür.

tbc: Büro


Zuletzt von Horace Slughorn am Mo Jul 12 2010, 16:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Juliana Andersson



Anzahl der Beiträge : 142
Name : Juliana Nikolina Andersson
Haus & Klasse : Ravenclaw, 6. Jahrgang
Wohnort : Årnäs, Schweden
Gesinnung : neutral
Status : single
Zweitcharaktere : Marli und Anhang
Anmeldedatum : 16.03.10
Points : 14200

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Di Jun 01 2010, 23:38

Juli beobachtete genau, wie der Blick des Schulleiters zuerst noch freundlich auf sie gerichtet war und dann zu Rita hinüberwanderte. Warum verdüsterte sich sein Blick? Überrascht sah sich das Mädchen um, konnte aber nichts Ungewöhnliches entdecken, also sah sie ihren zukünftigen Schulleiter wieder an.

Während dieser sich noch ihr vorstellte, schoben sich zwei andere Leute aus dem Raum. Der eine, der groß und breit genug für zwei war, sah sie nur flüchtig an. Juli war das jedoch nur Recht. Auf den ersten Blick und obwohl sie sich eigentlich auf den Schulleiter konzentrieren musste, erschien er ihr unheimlich. Sie würde ihm wahrscheinlich lieber aus dem Weg gehen.
Der andere begrüßte sie freundlich. „Guten Tag“, brachte Juli nur heraus, dann war er auch schon wieder weg. Was sie eigentlich bedauerte. Der ältere Herr schien harmlos zu sein, naiv vielleicht. Da waren ihr die eindringlichen Augen ihres Schulleiters doch schon unangenehmer.
So schnell war Juli nicht immer mit ihrem Urteil, aber nachdem Professor Dumbledore ihre Begleiterin so seltsam angesehen hatte, sollte sie sich vielleicht mehr Gedanken machen. Trotzdem, als er ihr mitteilte, dass sie in sein Büro gehen würden, drehte sie sich wieder zu Rita um: „Kommst du mit?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Albus Dumbledore
Schulleiter (NPC)


Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 06.01.09
Points : 16335

BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   So Jun 06 2010, 21:42

Albus sah interessiert zwischen Rita und Juliana hin und her. Anscheinend hatte die Slytherin das Vertrauen der neuen Schülerin gewonnen – ob sie es zu ihren Gunsten ausnutzen würde, würde sich wohl noch zeigen.

„Wenn ich mich recht entsinne, beginnt bald das Abendessen…“ erklärte er sanft, „…aber wenn es Miss Skeeter nichts ausmacht, den Beginn des Essens zu verpassen, darf sie uns ruhig begleiten…“

Ganz unabhängig davon, was er von Rita Skeeter hielt, Juliana wirkte, als könne sie moralische Unterstützung gebrauchen, und wenn sie diese in der Gestalt Miss Skeeters fand, dann sollte ihm dies recht sein.

Er trat an den Mädchen vorbei, um sie in den 2. Stock und damit zum Eingang seines Büros zu führen.

Tbc. Dumbledore’s Büro (+ Juliana [+Rita, wenn sie mitmöchte ^^])
Ooc: Juli, fängst du dann im Büro an?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   

Nach oben Nach unten
 
Lehrerzimmer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Goldene Stübli / Lehrerzimmer (1. OG)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Beginning of the End :: Let's Play Our Life. :: Hogwarts :: Das Schloss :: Erdgeschoss-
Gehe zu:  
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com